Sonntag, 11. September 2016

Schneeweißchen & Rosenrot



Ein Lied für die Lieblingscousine mit vielen Grüßen nach Leiptsch!

1. Fuffzn Tog ner ausnanner, / Septemberkinner, blutsverwand.
Unnre Eltern sei Geschwister, / stamme aus’m Preißnland.
Mr wolltn Schwastern sei, / jeden Tog zesamm.
Fix war dr Besuch vorbei / un jeder musst ehamm.

2. Doch in de Ferien sei mr zam / bis hinner Berlin gefahrn.
Mit’n Op in Hoppegarten, / wetten auf dr Pfaarrennbahn.
Auf’n Fernsehturm was assn, / de ganze Tischdeck eigegeicht.
Un als Gärtnermeisters Enkel / Blume zum Verkaaf gereicht.

Ref.: “Schneeweißchen und Rosenrot” / hat uns dr Op genannt.
E Bild von uns zwee Mäd / hängt heit an meiner Wand.
Schneeweißchen und Rosenrot, / du blond un ich braun.
Du hast de Jungs gekisst / und ich hab se verhaun.

3. Am Ostseestrand in Binz, / nackt, hinner de Dien'n,
auf dr Om ihrer Deck / lagen mir Cousinen.
Dr Wind in unnern Haarn, / den Braun'n und’n Blondn,
strich über unnre Haut, / die mir uns sonnt’n.

4. Im Finowkanal, / baden mit paar Bu’m,
war schenner, wie mit dr Om / hocken in de Stubn.
Se sollt net wissen, / wu mir heimlich warn,
doch se hat es gleih gesah, / Blum’n in unnern Haarn.

Ref.: "Schneeweißchen un Rosenrot"….

5. Schneeweißchen, warst de Schennste, / lieblicher und zart.
Dagegen war ich, Rosenrot, / weng wilder un hart.
Irngend e Zauber / umgab uns egal,
der viel’n armen Prinzen, / Verstand un Herzen stahl.

6. Schneeweißchen, hast de Walt gesah / un wohnst itze in Leiptsch.
Mr ham jedr e eignes Lahm / un sei schu ieber dreißsch.
Mir, Rosenrot, hot jüngst getraamt / es wär noch mal wie frieher.
Ich wachte auf un musste heiln, / die Zeit kimmt nimmer wied’r.

Ref.: “Schneeweißchen und Rosenrot”

Text: Ramona Markstein, Musik: Tobias Markstein
www.handaufserz.de

Sterni läd zur Party


Sterni und Freunde luden zur Record-Release-Party und wir durften bei sommerlichen Temperaturen die Bühne um ein paar weitere Grad vorwärmen.
Ramona sang ein Lied für ihre Cousine, die dann das Lied via Internet nach Leipzig auf ihre Geburtstagsparty übertragen bekam.
Bis Mitternacht heizte dann Sterni mit vielen musikalischen Freunden den Kultursaal im Aktivist in Bad Schlema ordentlich ein.

Ein gelungenes Fest der alternativen Erzgebirgsmusik!

CD "WaldesRausch" ist erhältlich unter: 
info { @ } sterni-und-freunde { Punkt } de


Samstag, 27. August 2016

Isenburg


Ein Stück Heimatkunde in Bild, Text und Ton - gewürzt mit etwas Herr der Ringe.

Ein DANKESCHÖN geht raus an Matthias Kunze (Luftbild Airzgebirge) für die Filmaufnahmen der Ruine Isenburg.

Text: "DIE EISENBURG BEI WILLBACH" Pfarrer Christian Gottlob Wild anno 1805
und der Schlachtruf der Ents aus “Herr der Ringe” Tolkin

Musik: Tobias Markstein, 2016
Idee und Schnitt: Ramona Markstein

Montag, 22. August 2016

Record-Release-Party von Sterni und Freunde

Am 10. September stellen Sterni und Freunde ihre neue CD "WaldesRaush" auf einer Record-Release-Party im Kulturhaus Aktivist in Bad Schlema vor. 
Da Ramona maßgeblich am optischen Erscheinungsbild der CD und des Booklets beteiligt ist, liegt es nahe, dass HandaufsERZ als Vorgruppe an diesem Abend für den Meister des neuen Erzgebirgsfolk die Bühne akustisch vorwärmt.

Einlass ist 19 Uhr und Beginn 20 Uhr.
telefonisch: 3771/29020
oder an der Abendkasse

Diese Zeilen von Sterni sollen hier noch beigefügt sein: 

"Liebe Freunde der erzgebirgischen Kleinkunst,
Nach vielen Mühen und Kämpfen habe ich die Ehre, euch die Veröffentlichung der ersten CD von "Sterni und Freunde" ankündigen zu dürfen. Es ist uns gelungen, mit "WaldesRausch" ein neues Kapitel regionalen Kulturschaffens aufzuschlagen. Eine ganze Reihe musikalischer Freunde unterstützten uns bei unserem Projekt trotz der derzeit stürmischen Wetterlage und des vergifteten gesellschaftlichen Klimas. Allen unsern Mitstreitern sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich Dank gesagt. Unsere Freunde und Fans können jetzt aktiv(istisch) dazu beitragen, dass unsere Bemühungen von Erfolg gekrönt werden. Kommt also alle zu unserer RecordRelease-Party am 10. September ins Kulturhaus Aktivist nach Schlema, damit die bei der Brauerei bestellten Fässer nicht sauer werden. Karten können übrigens schon jetzt per Mail http://www.kur-schlema.de/kulturhaus/index.php?page=32 oder telefonisch unter 3771/29020 bestellt werden. Glückauf und bis die Toch, dr Sterni und Freunde"

Dienstag, 16. August 2016

"Caroline"

Ein Lied für die Fleisch- und Wurstfachverkäuferin Ihres Vertrauens!



Caroline, du bist die der ich meine Wünsch sag.
Caroline, bist du net da, stell ich mich a net a.
Caroline, für mich ka’s ruhig e bissel mehr noch sei.
Caroline, du gibst alles und packst es a schie ei.

1. Du verstisst mich, denn mir kenne uns schu lang,
Vor deiner Theke brauch ich net viel ze sang.
Du wesst glei, was ich wirklich brauch:
II: Zart, fein, grob, vom Ricken oder Bauch. :II

Caroline, du bist die...

2. Manichesmal, da wess ich selber net su racht,
Doch wenn du es sagst, dann isses ja net schlacht.
Ich verlass mich drauf, dass alles immer stimmt.
II: Und net irngdewie irngdewas dazwischen kimmt. :II

Caroline, you got me begging for ham and meat.
Caroline, you are the only one I greet.
Caroline, you smile when I walk through the butcher's door.
Caroline, I confess it may be a little bit more!


Musik: Tobias Markstein; Text: Ramona Markstein, 2016

Samstag, 6. August 2016

Sächsischer Abend auf Schloss Wildenfels

Zur Nacht der Schlösser am 27. August 2016 auf Schloss Wildenfels erklingen beim Sächsischen Abend die erzgebirgischen Mundartweisen von HandaufsERZ. Im alten Gewölbe gibt es ein leckeres 3-Gänge-Menü mit sächsischem Sekt und Wein.

Karten für das Abendprogramm im Schlosskeller nur im Vorverkauf www.schloss-wildenfels.de